Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Quality trail Stage

Vogtland Panorama Weg® - Etappe 9

Quality trail • Vogtland
Responsible for this content
Tourismusverband Vogtland e.V.
  • Blick auf Klingenthal
    / Blick auf Klingenthal
    Photo: Tourismusverband Vogtland, Touristinformation Klingenthal - Thomas Lenk
  • Rundkirche Klingenthal
    / Rundkirche Klingenthal
    Photo: CC BY-ND, Sebastian Theilig
  • Blick auf Klingenthal
    / Blick auf Klingenthal
    Photo: CC BY-ND, Christoph Beer
  • Logo VogtlandPanoramaWeg
    / Logo VogtlandPanoramaWeg
    Photo: CC BY-ND, Archiv Tourismusverband Vogtland
Map / Vogtland Panorama Weg® - Etappe 9
450 600 750 900 1050 m km 5 10 15 20 25 Harmonikamuseum Zwota Musik- und Wintersportmuseum
Weather

Quality route according to

Die erste echte Bergetappe lässt sich kurz und „schmerzlos“ auf dem direkten Weg über Klingenthal zum Aschberg bewältigen und gewährt so genügend Zeit für einen Bummel durch die Musik- und Wintersportstadt. Wer sich richtig fordern will, wählt die lange Alternative!

difficult
25.8 km
8:00 h
957 m
621 m

Die Tour führt nördlich an Klingenthal vorbei. Musik- und Wintersport-Freunde sollten den Abstecher in die Stadt aber unbedingt mitnehmen. In Musik- und Wintersportmuseum kommen wird über beide Themen informiert. Die geschichtliche Entwicklung des Musikinstrumentenbaus im vogtländischen Musikwinkel kann hier verfolgt werden.

Author’s recommendation

Sehenswertes: Dreirainsteine am Hohen Brand, Zungenmusikinstrumentensammlung Zwota, Klingenthal (Musik- und Wintersportmuseum, barocke Rundkirche „Zum Friedefürsten“, Vogtland Arena mit einer der modernsten Großschanzen Europas)

outdooractive.com User
Author
Tourismusverband Vogtland
Updated: 2019-02-12

Quality route according to Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
911 m
569 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Anforderung:  Selbst die kurze (direkte) Wegstrecke nach Klingenthal/Aschberg wartet mit zwei ordentlichen Steigungen auf. Wer Kilometer und Höhenmeter „schinden“ will, dem sei die lange Variante wärmstens ans Herz gelegt!

Equipment

Festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, Proviant und Trinkwasser

Tips, hints and links

Tourismusverband Vogtland e.V. - Tel. 03744 188860,

Auskünfte: Tourismus- und Verkehrszentrale - Tel. 03744 19449

Touristinformationen: Erlbach - Tel. 037422 6225,

Klingenthal - Tel. 037467 64832

 

Start

Erlbach, Landesgemeinde (574 m)
Coordinates:
Geographic
50.325466, 12.398140
UTM
33U 314805 5578056

Destination

Klingenthal, Aschberg

Turn-by-turn directions

Ausgangspunkt beider Varianten ist das Tal der Landesgemeinde. Bis zu den Dreirainsteinen verlaufen beide gemeinsam mit gelber Markierung im Tal aufwärts bis zum ehemaligen Grenzpunkt zwischen drei Bistümern. Hier muss man sich entscheiden, welche Variante man angehen möchte.

Wer die kurze Variante Rundkirche wählt, folgt dem Fernwanderweg Eisenach-Budapest abwärts in Richtung Klingenthal, durchquert die Stadt und folgt nach Besichtigung der barocken Rundkirche „Zum Friedefürsten“, den Amtsberg hinauf, dem Rundweg mit Hinweis ‚Vogtland-Arena’ (rot, dann grüne Markierung) bis Brunndöbra.

Die lange Variante hält sich ebenfalls an den EB, jedoch in die andere Richtung. Auf dem kurzen Wegstück zur Schutzhütte am Kammweg hat man gleich drei berühmte Weitwege unter den Füßen (Fernweg Eisenach–Budapest, Wanderweg der Deutschen Einheit und Vogtland Panorama Weg®)! An der Wegspinne im Wald steigt aber einzig der blau markierte Vogtland Weg durch das Hüttenbachtal nach Zwota hinab, während der rote Strich wieder nach Erlbach zurück führt! Der Weg verläuft am Waldrand entlang bis ins Ortszentrum von Zwota. Hier beginnt der Anstieg über den Herrenberg nach Kottenheide (5). Ein Wegweiser im hübschen Bergdorf gibt die Richtung nach Brunndöbra vor. Anfangs noch auf der Höhe, führt eine gerade Forststraße über die Höhenmarke 808 Meter hinweg und senkt sich dann windungsreich allmählich ins Tal bei Brunndöbra (6) hinab. Dabei kommt man direkt an der neuen Großschanze, der Vogtland Arena, vorbei, die Flugweiten bis 150 Meter zulässt.

Durch den Kohlenweg kommen wir nach Überqueren der Bundesstrasse B 283 in der Nähe des Gasthauses Goldberg auf der Forststraße zum Arboretum. Von hier geht es bergauf, um im direkten Anstieg auf den Mittelberg zu klettern. Oben biegt man in der Nähe des Sportplatzes links ab und folgt der grünen Markierung.

Variante Himmelsleiter: Wer sich mit einem langen Steilanstieg nochmals richtig fordern will, bleibt auf blauer Markierung. Einem kurzen Abstieg nach Sachsenberg folgt dann die ‚Himmelsleiter’ sehr steil auf den Aschberg (blaue Markierung). Bequemer, aber weiter ist es, der grünen Markierung an der ehemaligen Aschbergschanze vorbei zum Floßgrabenweg zu folgen. Kurz vor Mühlleithen biegt der Vogtland Panorama Weg® am Unteren Floßteich rechts ab und verläuft nach Überquerung der B 283 auf dem Hirschleckenweg hinauf zum Aschberg.

 

 

Public transport

Public transport friendly

Bahnverbindung Zwota – Klingenthal, Busverbindung Klingenthal - Aschberg

Fahrzeiten und Kontakt finden Sie unter: www.vvvogtland.de

Getting there

Jeder Einstiegs und Endpunkt ist in der Routeninformation ausgeschildert und in der Nähe mit Parkplätzen versehen. Mit dem ÖPNV ist jeder Einstiegs und Endpunkt miteinander verknüpft. Nutzen Sie die jeweiligen Auskünfte unter: Sachsen: 03744/19449 / Thüringen: 03661/706565

Parking

Jeder Einstiegs und Endpunkt ist in der Routeninformation ausgeschildert und in der Nähe mit Parkplätzen versehen. Mit dem ÖPNV ist jeder Einstiegs und Endpunkt miteinander verknüpft. Nutzen Sie die jeweiligen Auskünfte unter: Sachsen: 03744/19449 / Thüringen: 03661/706565

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Tourismusverbandes Vogtland unter www.vogtland-tourismus.de oder unter 03744/188860 sowie in den weiteren Tourist-Informationen entlang der Tourroute.

Author’s map recommendations

Informationen zu weiteren Wegen und Aktivitäten finden Sie auf den Aktivseiten des Tourismusverbandes Vogtland unter www.vogtland-tourismus.de

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
difficult
Distance
25.8 km
Duration
8:00 h
Ascent
957 m
Descent
621 m
Public transport friendly Stage tour Scenic With refreshment stops Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.